Artikel-Schlagworte: „Elke Brüns“

Floristisches Emoticon

Freitag, 4. März 2011

Wie gratuliert man eigentlich einem Blog? Kommentare schreiben, floristische Emoticons  wie dieses hier >— entwickeln, überall verlinken? Ich versuchs mal mit einer kleinen Blog-Umschau und Presseverlinkung:

Im Februar feierten Studierende des Masterstudiengangs Angewandten Literaturwissenschaft, in welchem ich einen Lehrauftrag für das Modul „Neue Medien“ habe und in meinen Seminaren praktisch und theoretisch kulturelle und literarische Netzthemen sowie Grundlagen des Bloggen vermittle, den 1-jährigen Geburtstag ihres Literatur- und Literaturbetriebsblogs Litaffin. Ich freue mich sehr über den universitären Pressewirbel, der um dieses Blog entstanden ist: Interview im Studierenden-Magazin Furios – was übrigens wirklich ein sehr gut gemachtes Magazin ist, mit einer durchdachten Themendramaturgie, Interviews, Meinungstexte, Kolumnen, Reportagen, Veranstaltungstipps, und einem eigenem Blick auf das Hochschulleben (Massenuni ist das aktuelle Thema), und Bericht auf campus.leben, dem Online-Magazin der Freien Universität.

Sehr lesenswert auf Litaffin finde ich die thematischen „Blog-Rundschauen“, eine zu E-Books, eine aktuelle zu Buchcovern.

Weitere universitäre Webprojekte an der FU sind das Magazin 360 Grad, das „studentische Magazin für Politik und Gesellschaft“, das Blog Notes of Berlin, in welchem ein FU-Student seine Fotos von urbanen Kleinanzeigen hochlädt (Tipp über Gisela Gross), die FU Userblogs, in denen Wissenschaftler ihre Forschungen vorstellen können. Allerdings scheint das kaum jemand zu nutzen, die Blogroll enthält nur vier Blogs, von denen zwei schon stillgelegt sind sind. Und schlussendlich das Blog von Elke Brüns, wissenschaftliche Mitarbeitern an der FU: Sie bloggt über kulturelle und soziale Konstruktionen von Armut auf Gespenst der Armut. Ein klares, kluges Themenblog.

Wer noch andere FU-Blogs kennt: Weitere Hinweise sind sehr willkommen!

Share

Schlagworte:, , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blogpraxis | 1 Kommentar »