Kollektive Sommerlesungen

http://www.litaffin.de/veranstaltungen/die-strategische-vermessung-kunstlerischer-kollektive/

Sylvia Plath

Auf dem Lyrikerstammtisch neulich endlich jemanden (Mikael Vogel) getroffen, der auch Sylvia Plath liest. Darüber meine alten Übersetzungen ihrer späten Gedichte aus dem Jahr 1963 herausgekramt und überarbeitet. Eines der Gedichte, Words, ist das, was wie kein anderes Sprache, Klang, Gewalt, Erinnerung, Natur, Körperlichkeit überblendet. Wörter wie Äxte, ja, so ähnlich sagte es schon Kafka, […]

Wilde Subjekte!

Ist das ein Vogel oder ein Flugzeug, vielleicht ein LKW der BSR… Nein, Los Superdemokraticos sind hier mit ihren ultimativen, getränkten Papierstückchen für die Bewusstseinserweiterung aller unserer frei-willigen Konsumenten. Wir nennen uns kurz: LSD, und mit maßgeschnittener Drogenherstellung und Drogenhandel haben wir eine Nische im Markt entdeckt. Wir nennen das: intellektuelles Fairtrade! Wir gehören einer […]

Frühjahrsrundschau

Mein Frühling ist einer mit vielen Seiten. Ja, gedruckte Seiten. Es erscheint das Superdemokraticos-Buch, das Rery Maldonado und ich zusammen herausgeben, im Verbrecher Verlag, worauf wir unglaublich stolz sind: Kurzessays von 26 Autorinnen und Autoren aus Deutschland und Lateinamerika und dazu auf mehr als 20 Seiten das ultimative superdemokratische Glossar von „Aktivismus, einsamer“ bis „Zungen“, […]

materialbezug

die decke nimmt dir keiner weg, du liegst geschützt auf sieben matratzen, softskinprincess. wie haben dich die jahre gerändert, jetzt kocht dein kopf vor allem regionale speisen, hackt kükenragout und lässt taten die tage begatten. du glaubst, der goldene oktober schmückt sich nur für dich, die einsam feierliche nachsaison, in der du deine sinne schärfst: […]

Kadaverchen

Der mexikanische Autor Carlos Vicente Castro erzählte mir, dass in seinem Land zum Dia de los Muertos/Tag der Toten diversen Personen des öffentlichen Interesses gereimte Nachrufe, so genannte Calaveritas, geschrieben werden, in denen sie an einer ihrer Charaktereigenschaften sterben. Zum Monat der Toten, dem November, habe ich mich nun auch an Nachrufen versucht, die ich […]

Frau Eggers kennt die Trends…

… der Buchbranche. Eine kurze Zusammenfassung der Begrüßungsrede von Petra Eggers, Literaturagentur Eggers, promovierte Historikerin und ehemals Lektorin bei Suhrkamp und Fischer, vor den Studierenden der Angewandten Literaturwissenschaft der FU Berlin in der Villa Luftraum in Schöneberg. Hier werden sonst Hochzeiten und Firmenparties gefeiert. – Zeit der Riesenvorschüsse ist vorbei: statt 50.000 gibt es nun […]

verlass das hotel

die mitte ist jetzt ein hotel für touris und bankerpacks. die hipster ziehen mit der ubahn in den süden, ohne masse. ich lasse das alte sofa auf der straße stehen. komm, BSR, und lass mich nicht allein, berliner stadt. reinigung muss sein. sie kommt mit einem kran, und während ich von ferne schaue, (du sagst: […]

Leertaste

Ein surrealer Tag: Durch Kreuzberg fahren gegen 22 Uhr lautlose Polizeikolonnen mit Blaulicht, ein Sandwichmann mit elektronisch dudelner Hupe demonstriert alleine für das „Kommunale Wahlrecht“ von etwas, das sich von Weitem wie TPrIPR liest, der Kellner in der Bar Trödler legt vor mich einen Zettel „Neben euch sitzt ein Dieb“. Woran erkennt man einen Dieb? […]

Beziehungsweise Geräte

Im Juli schreiben die 20 Autorinnen und Autoren auf Los Superdemokraticos über Intimität, Geschlecht und Körper. Und sehr oft geht es um unsere Beziehung zu Geräten: Da liegt etwas neben mir und blinkt, als ob es atmet. Manchmal nehme ich es auf den Schoß, dann wird mir ganz warm. Ich spreche hier nicht von einem […]

Tengo un proyecto por 15 dias

Hyperlinks sind out, schreibt Johannes Thumfart auf Zeit Online. Ich würde dagegen setzen: Nein, sie sind in, aber nur, wenn sie einen neuen Gedanken mit sich bringen. Vielleicht ist es nicht mehr allzu angesagt, Romane zu schreiben, die sich nur durch mühsame Klick-Spaziergänge lesen lassen. Wir wollen schnelle Seiten, inhaltlich anregende, individuelle Seiten mit wenig […]

Tag Null

Gestern war WM-Start, der bisher heißeste Tag im Jahr und Tag Null in der superdemokratischen Zeitrechnung! Denn gestern haben wir mit einer Party den Start von Los Superdemokraticos gefeiert, unserer literarischen Partei für intellektuelles Fairtrade. Vier Monate, bis 11. Oktober, läuft nun unsere zweisprachige literarische Kampagne mit 20 lateinamerikanischen und deutschen Autorinnen und Autoren in […]

grüne punkte

ich war eine dose, sagte der politisch korrekte computer. festplatten und semantik wurden recyclet. die elektrifizierung war unsere millenniumsmutter, ach du liebes metall mit softem kern. und als von tausend jahren alle vergangen waren, gruben archäologengruppen nach relikten des religiösen jahrzehnts, von dem sie erzählten: diese kultur klappte stündlich auf und zusammen, sie huldigte dem […]

Horse Montage

Die Technik des „Neu-Kopierens“ kannte ich bisher noch nicht, ich bin begeistert: Alexander Gumz erklärt auf dem von Nokia gesponsorten Blog „Sounds like me“ das Phänomen der Literal Videos: Die Clips werden wörtlich genommen, die Absurdität mancher Einstellungen und Regieeinfälle ist nicht mehr nur visuelle Staffage der Musik, sondern geriert zur Hauptaussage. So wird aus […]

Das Persönliche

Schreib, schreib … Schreib von der Unsterblichkeit der Seele, vom Liebesleben der Nordsee-Makrele; schreib von der neuen Hauszinssteuer, vom letzten großen Schadenfeuer; gib dir Mühe, arbeite alles gut aus, schreib von dem alten Fuggerhaus; von der Differenz zwischen Mann und Weib … Schreib … schreib … Schreib sachlich und schreib dir die Finger krumm: kein […]

Auf ein Wort

Manchmal reichen wenige Worte aus, um Geschichte zu schreiben: „Wir sind das Volk“, riefen im Herbst 1989 die Demonstranten in Leipzig und andernorts. Sie riefen: „Die Mauer muss weg.“ Vier Wörter. Damit schlägt das revolutionäre Fußvolk in der Kategorie „very short story“ die „Six-Word-Memoirs„, ein Blog des US-amerikanischen Smith Magazines. Aber natürlich lässt sich aus […]

Jump on the love train

Schickte Cat Stevens noch einen „Peace Train“ (hier ein Video von 1976) durch die Welt, auf den alle Menschen aufspringen und dann ganz glücklich sein sollten, setze ich eher auf den „Love Train“ der Hamburger Zeichnerin Anne Vagt. Auf den kann man jetzt aufspringen: In meinem neuen Lyrikband die do-re-mi-maschine, der dieser Tage in der […]